Mittlerweile ist es ja nichts Neues mehr, dass ich Energiekugeln liebe.

Sie sind wirklich einfach in der Zubereitung und das tolle daran ist, dass man hier seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. So entstehen in meiner Küche immer wieder neue Kreationen.
Und wenn eine davon meiner Meinung nach unglaublich gut ist, möchte ich euch diese nicht vorenthalten. Deshalb gibt es heute wieder ein neues Rezept für leckere Energiekugeln auf meinem Blog.

Dieses Mal habe ich neben Datteln und Pflaumen auch Hanfsamen verwendet.
Ich liebe Hanfsamen, die uns jede Menge wertvoller Inhaltstoffe wie: ungesättigte Fettsäuren, Proteine, Vitamin B1, B2, E liefern.
Außerdem enthalten sie Calcium, Magnesium, Eisen, Kalium, Omega 3 und 6 und noch vieles mehr.

Dank den enthaltenen Ballaststoffen sind die Hanfsamen auch super für unseren Darm und unsere Verdauung.

Hanfsamen sind nicht ohne Grund ein wahres Superfood, das ich sehr sehr gerne in meiner Küche verwende.

Hanfsamen passen super ins Müsli (Porridge), auf den Salat, zu Nudeln, Ofengemüse, Hummus und eigentlich zu allem. =)

Nun aber genug über die tollen Hanfsamen, hier nun das einfache und leckere Rezept für dich.
Die Energiekugeln eignen sich perfekt als gesunden Snack und versorgen dich mit jeder Menge wertvoller Inhaltsstoffe und geben dir Energie für deinen Alltag.

Viel Freude beim Nachmachen.

 

Hier findest du noch weitere Rezepte für leckere Energiekugeln:

Schokoenergiekugeln

Winterliche Energiekugeln

Energiekugeln mit Hagebuttenpulver für ein starkes Immunsystem

Energiekugeln

Zutaten für ca. 20 Stück:

100 g Datteln

100 g Pflaumen (getrocknet)

80 g Hanfsamen geschält

6 EL getrocknete Himbeeren

Ca. 8 EL Wasser

Etwas Zimt

1 pr. Salz

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Food-Processor (Leistungsstarken Zerkleinerer) geben und auf höchster Stufe zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Nach und nach das Wasser hinzufügen und mit einem Spatel die Masse immer wieder nach unten schieben.

Wenn ihr mit der Konsistenz der Masse zufrieden seid, mit nassen Händen ca. 20 Kugeln daraus formen.
Wer will kann die Energiekugeln in Hanfsamen oder Himbeerpulver wälzen.

Anschließend die Kugeln zum Aushärten in den Kühlschrank geben.

Die Kugeln können danach verspeist oder in einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Gut verschlossen halten sie mindestens 3 Wochen (sofern ihr sie nicht, so wie ich, schon vorher alle vernascht habt).

Kommentar hinterlassen